Ein frohes Grünes neues Jahr 2009

18.12.08: Aus dem WMer Stadtrat

Ehrungen - Verabschiedungen - Abschlussreden 

 

09.12.08: Verabschiedung des Haushalts 2009 der Stadt Weilheim

Haushalt ´09 verabschiedet!

Grüne-UWV-FDP stimmen dem Etat der Stadt nicht zu!

"Politischer Wille zu Investitionen in die kommunale Energiewende fehlt."

Bürgerheim-Etat 09 zugestimmt! 
 

Zentrales Thema im Rahmen der gestrigen Haushaltsverabschiedungen war die Frage, ob sich die Stadt über die wenigen im 09´ er Haushalt beschlossenen Projekte hinaus, "antizyklisch" bei Investitionen verhalten soll.
Antizyklisch, d.h. gegen eine städtische Finanzpolitik des "den Ball flach halten" wollens.
Investitionen gegen die Stimmung des allgemeinen Krisengeredes, zum Beispiel um die Stadt energiepolitisch unabhängiger zu machen.

Anlass war einerseits die Kritik in der Haushaltsrede von Fraktionsvors. Alfred Honisch (Grüne), der der Stadt mangelnden Investitionswillen in Sachen "Energiewende" vorwarf. Andererseits der Diskussionsbeitrag von Stefan Zirngibl (CSU) mit dem Vorschlag, die Stadt möge "... gegen den Trend, monatlich zusätzliche Investitionsvorhaben auf ihre finanzielle Machbarkeit prüfen".

Haushaltsrede ´09 f. d. Frakt. Grne._UWV_FDP

Haushaltszahlen ´09

 

28.11.08: Rottenbuch

28.11.08 Die Entscheidung: Weilheimer Callcenter wird geschlossen

Die Ergebnisse aus den Verhandlungen der sog. Einigungsstelle zwischen dem Telekom-Management und dem Gesamtbetriebsrat erschließen sich erst bei genauerem Hinschauen.
Fest steht jedoch, "Weilheim wird geschlossen"!
Geplant war von Seiten der Telekom 63 Standorte i. Deutschland auf 24 "SuperCallcenter" mit bis zu 700 Beschäftigten zu monopolisieren; also die Schließung von 39 Betriebsstätten.
Als Verhandlungserfolg des Gesamtbetriebsrat (GBR) gilt: Für 49 der ursprünglich 63 Standorte wurde eine Standortgarantie sowie ein Verkaufsschutz (!!!) erreicht, beides gilt bis 31.12.2010/2012.

Von diesen 49 Standorte werden 14 Callcenter zu 6  "Verbundstandorten (VCS)" zusammengefasst, weil sie räumlich nahe beieinanderliegen.
27 bestehende Callcenter nehmen zusätzlich Beschäftigte aus aufgegebenen Standorten, z.B. aus Weilheim, auf.
Defacto konnten der Telekom somit 9 Rest-Callcenter "abverhandelt" werden.
Somit lautet das Ergebnis: 33 Neustandstandorte (24 + 9) plus 6 Verbundstandorte

Für die Weilheimer Betroffenen wird Kempten "Zielstandort". Für sie gelten  gelten folgende Sicherungsregeln: (Auszüge:)

- Fahrt- u. Umzugskosten(36 Mo.)
- zusätzl. Mobilitätshilfen
- Unterstützungshilfen bei d. Kinderbetreuung
- besondere Arb.zeitregelungen
- Abfindungen weit oberhalb üblicher Tarifvereinbarungen

24.11.08: Hilft jetzt nur noch beten?

"Die Woche der Entscheidung", unter diesem Motto versammelten sich heute wieder zahlreiche Betroffene des Weilheimer Call-Centers während ihrer Mittagspause zur vorerst letzten Montags-Demo.

Ab heute handeln die Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter in Hannover - unter Federführung eines Schlichters - die Konditionen für einen Sozialplan (mehr...) aus.
Dem Geschick von Prof. Dr. Gert-Albert Lipke, Präsident des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen obliegt es nun, unter Berücksichtigung der jeweiligen Forderungen der beiden Tarifpartner einen verträglichen Kompromiss zu erzielen.

Zur Erinnerung:
Seit 22.August 08 gehen die Weilheimer Call-Center-Mitarbeiter auf die Straße. Sie demonstrieren in erster Linie gegen ihre Verlagerung ins schlecht zu erreichende Kempten, aber auch generell gegen die Telekom-Entscheidung in 63 Städten Deutschlands die Call-Center zu schleifen. In größere "Einheiten" sollen sie danach - so der Wille des Managements - kostengünstiger zusammengefasst sein. In Zahlen heißt das, die Call-Center in 63 Städten werden monopolisiert auf 24 Städte mit durchschnittlich 700 MitarbeiterInnen. Voraussichtliche Kosten? 70 Mio. EU!!

 ah

 

20.11.08: Aus dem WMer Stadtrat

1. Neues Stadtratsmitglied
 Karl-Heinz Grehl (48) als neuer Stadtrat (B90/DIE GRÜNEN) vereidigt.

 

Grüne Politik für Weilheim bedeutet für mich,

- ökologische Kompetenz für den Erhalt unserer 
   natürlichen Lebengrundlagen

- Offenheit für neue Wege

- den Einsatz für eine gerechtere Gesellschaft

2. Verabschiedung des Jugendparlaments
Amtszeit 2006 - 2008 beendet

Zum 31.10.08 endete die Amtzeit des 4. Weilheimer Jugendparlaments. Unter dem Vorsitz von Vinzenco Mangano, Sebastian Bombach und Riccardo Mangano erreichte die gewählte Vertretung der Weilheimer Jugendlichen Herausragendes:

Zu keiner Zeit konnte ein JuPa den Stadtrat zur Freigabe dermaßen hoher finanziellen Mittel für das zentrumsnahe Jugendhaus bewegen. Beispiel: ca. 300 000 EU für die Renovierung und den Umbaus des „blauen Hauses" an der Pütrichstraße.

Niemals zuvor hat ein JuPa die Entscheidung eines Stadtrates so beeinflusst wie durch die Umfrage unter den Jugendlichen zur Standortfrage „ihres" Jugend-hauses. Außerhalb oder zentrumsnah, das waren die Optionen. Und das Ergebnis war eindeutig, so dass der Stadtrat seine Vorstellungen revidieren musste.

Beide Ereignisse sind für mich Zeichen dafür, dass ein aktives und umtriebiges JuPa Maximales erreichen kann.

v. Frak.vors. Alfred Honisch anlässlich der Verabschiedung des JuPa am 20.11.08

PS.: Ein 5. JuPa ist in absehbarer Zeit nicht zu erwarten, weil es an dem nötigen Interesse bzw. Engagement aus den Reihen der WMer Jugendlichen fehlt. 

3. Bebauungsplan Herzogstandstraße
Vertagung wg. Anwohnerwiderstand

4. Einheimischenmodell Unterhausen
Energiepolitisch altmodisch 

08.11.08: Aktionstag gg. Call Center Schließung

Weilheim "TobT"

Unter diesem Motto findet der Protest gegen die geplante Schließung und anschließende Verlagerung des Weilheimer Call Centers ins 66 Kilometer entfernte Kempten seine vorläufigen Höhepunkt.

Ab 10:00 Uhr findet dazu auf dem WMer Marienplatz eine Kundgebung statt, bei der die Thematik nochmals verdeutlicht wird.
Ein Beispiel:
Was die Maßnahme des Konzerns für die Kinder der vielen Familien aber auch Alleinerziehenden bedeutet. Für sie ergeben sich extreme Veränderungen sozialer Art, wenn durch die 2-stündigen An- und Rückfahrten familiäre Strukturen aus den Fugen geraten.
Über den Turbokapitalismus, dem der Konzern weiterhin erliegt - zugunsten eines höheren Aktienkurses -  erfahren Sie mehr, wenn Sie bei der Kundgebung mitmachen!

v. Alfred Honisch

Infoplakat

03.11.08: Schreiben an den Bay. Wirtschaftsmin. Martin Zeil.  

26.10.08: Ramadama 2008

Die Stadt Weilheim führte auch in diesem Jahr wieder ihre alljährliche Abfallsammelaktion durch.

"Ramadama", das ist im weitesten Sinn das freiwillige Bürgerengagement zur Säuberung eines Stadt- oder Gemeindegebietes vom Zivilisationsmüll.Teilnehmer an dieser Aktion sind Vereine, Verbände, Parteien und Schulen.
Die Stadt Weilheim hat dazu ihr Ortsgebiet in 23 Sammelgebiete eingeteilt.

Mit Müllsäcken ausgestattet geht dann das Einsammeln los nach all dem, was der Mensch an Müll in den Wälder, den Ortsrändern, Böschungen, am Straßenrand und in den Gewässer hinterläßt.
Das Sammelgebiet der Weilheimer Grünen ist traditionsgemäß das Areal um den Haarsee, an der Grenze zur Seeshaupter Gemeindeflur.

Ergebnis der 08-er Sammelaktion:

Drei volle Müllsäcke mit...
-         Plastiktüten, Papier, CDs
-         div. Alu-Getränkedosen (Energy-Drinks, Bier etc.)
-         1 Fzg.reifen
-         Wein- und Bierflaschen, „Flachmänner"
-         Fastfood-Verpackungsmaterial

Außerdem wurde drei Pakete der August-Ausgabe des Kreisboten im Dickicht gefunden und
eingesammelt: 
 
Wieviel Tonnen Müll seit Beginn der Aktion 1998 gesammelt wurden, ist nicht leider nicht bekannt.

A.Honisch

22.10.08: Aus dem WMer Stadtrat

1. Totengedenken 
Josef Albrechtgewürdigt
mehr... 

2. Bürgerheim - Jahresbilanz 07 - 
Kostensteigerung im Städt. Bürgerheim um 7,5 Prozent

Schon ab 1.November 2008 werden sich die Gebühren für die Unterbringung bzw. die Leistungen im Bürgerheim der Stadt Weilheim um 7,5 Prozent erhöhen.
In einem detaillierten Jahresabschluss beschrieb der scheidende Leiter des Städtischen Bürgerheims, Peter Bruchner, die Lage der städtischen Einrichtung wie folgt:

1.    Stabile Nachfragesituation, d.h. praktisch Vollbelegung des Hauses durch 195
       Personen in vier Wohnbereichen *).
2.    Erwartung v. Preissteigerungen bei den Kosten für Energie und Lebensmittel
3.    Steigende Personalkosten

Aktuelle Situation:

Mit der kürzlich abgeschlossenen Neubaumaßnahme wurde das vor 650 Jahren gegründete städtische Alten- und Pflegeheim wettbewerbsfähig gemacht. Finanziell betrachtet sind damit jedoch die eigenen Möglichkeiten nahezu ausgereizt.

Prognose:
Das Bürgerheim wird sich an den veränderten Marktbedingungen anpassen müssen. (...) Zukünftig müssen alle Optimierungspotenziale ausgeschöpft werden und mögliche Strukturveränderungen, die wirtschaftliche Flexibilisierungen und Geschäftsfeld-erweiterungen beinhalten, offensiv geplant und umgesetzt werden.

*) Kurzzeitpflege
    Stationäre Langzeitpflege
    Gerontopsychiatrische Pfl. v. demenziell veränd. Personen
    Betreutes Wohnen
    (Ambulanter Mittagstisch) 

3. Regenerative Energien im Einheimischenmodell Unterhausen

Stadtrat knickt bei Energiemodell mit zukunftsweisenden CO2-Einsparmaßnahmen ein.

Ablehnung von Zuschüssen ist Ängsten vor Auswirkungen der internat. Finanzkrise geschuldet.

„Umweltschutz können wir uns nur leisten, wenn es uns wirtschaftlich gut geht!" Auf diesen knappen Nenner läßt sich die Entscheidung im WMer Stadtrat vom vergangenen Donnerstag bringen, als es um die städtischen Unterstützung von Häuslebauern beim Einsatz regenerativer Energien ging.

22.10.08: Trauerfeier für Josef Albrecht

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fanden gestern die Trauerfeierlichkeiten für Josef Albrecht in Polling und Oderding statt.

In der Pollinger Klosterkirche war selbst der letzte Platz belegt, als um 14:00 Uhr der Trauergottesdienst begann. Mehrmals sprach Pfarrer Herbert Kellermann  die Hinterbliebenen um Roswitha Albrecht und Heike Grosser persönlich an. Insbesondere bat er darum, den beiden Kindern - Xaver (6) und Rebecca (8) - jede nur mögliche Unterstützung angedeihen zu lassen.

Ergreifend, mit welcher Stärke sich die Lebensgefährtin Heike Grosser am Ende des Gottesdienstes an die Trauergemeinde wandte. Dabei beschrieb sie Josef als verletzlichen Menschen, oft von Visionen getrieben und doch nach Stille suchend. 

Nachrufe mit sehr persönlichen Stellungnahmen zu Josef Albrechts Wirken wurden von Bürgermeister Markus Loth, Landrat Dr. Friedrich Zeller und dem Landtagsabgeordneten der Grünen, Sepp Daxenberger, an die Hinterbliebenen gerichtet.

Seine letzte Ruhe fand Josef Albrecht auf dem Oderdinger Friedhof, idyllisch unter Bäumen, wohin ihn eine große Trauermenge begleitete, um  gegen 16:30 Uhr von ihm Abschied zu nehmen. 

Alfred Honisch

16.10.08: Josef Albrecht ist tot

Der Kreis- und Stadtrat der Grünen, Josef Albrecht, ist heute Nachmittag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Josef Albrecht verstarb noch an der Unfallstelle.

Fassungslos trauern die Mitglieder des Kreisverbands der Grünen um eine Lichtgestalt
des politischen Lebens im Landkreis Weilheim-Schongau.

Alfred Honisch
Kreisvorsitzender

Nachruf

10.10.08: Ruth Paulig feierte

Ruth Paulig lud nach Andechs ein und alle kamen!
Abschiedsparty nach 18 Jahren Landtagsarbeit und 30 Jahre Aufbau der Grünen Partei.

Ruth Paulig nahm den Beginn der neuen Legislaturperiode im Bay. Landtag zum Anlass, sich aus der aktiven Politik zu verabschieden.

Mehr als 300 Gäste waren zur großen Abschiedsparty des grünen Urgesteins am gestrigen Freitag in den Klostergasthof nach Andechs gekommen.
Bei Biobuffet und Tanz zur Musik der Gruppe "Feits-Tanz"  gab es hinlänglich  Gelegen-heiten, über Vergangenes zu raisonieren und Zukünftiges zu plaudern.

Mit dabei waren u.a.:
Theresa Schopper, Ludwig Hartmann, Anne Franke, Anton Meier, Gabriela Seitz-Hoffmann, Karl-Heinz Grehl, Marcus Reichenberg, Alfred Honisch, Monika Propach, Ute Lauterbach u.v.a.m

29.09.2008: Bestes Ergebnis aller Zeiten

Grüne bauen Anzahl der Mandate von 15 auf 19 aus.
Drei neue Mandate aus Oberbayern.

Pressemitteilung          Seitz-Hoffmann (Pl. 17)
                                         Breil (Pl. 12)
                                         Demmel (Pl. 11)
                                         Scales (Pl. 15)  /30.09.08

29.09.2008: Bayern hat gewählt

28.09.08: Wahlparty der Grünen in Weilheim

ab 17:30 Uhr im PitTwo, Weilheim, Lohgasse, Nähe Ammerschule.

Die Ergebnisse der Wahl v. 28.09.2008:

Landeswahlltr.: Statistisches Landesamt BY

                       Ergebnisse - Bayern -

                      

21.09.08: Podiumsdiskussion beim Hoffest vom BioMichl

 

20.09.08: Deutscher Apothekertag 2008 in München

Landtagskandidatin Gabriela Seitz-Hoffmannlive

Politische Diskussion z. Thema: "Arzneimittelversorgung"   mehr...

Presseresonanz: 

17.09.08: Podiumsdiskussion in Peißenberg

Am Mi.,17.Sept.08, diskutieren BürgerInnen i.d. Tiefstollenhalle in Peißenberg mit den oberbayerischen Spitzenkandidaten zur Landtagswahl!

Einlass: 19:00 Uhr (nur mit Karten), Beginn: 20:15 Uhr 
 

12.09.08: Claudia Roth in Penzberg

Bundesvorsitzende der Grünen am Fr., 12.09.08 in Penzberg

10:30

  Bahnhofstraße

Ankunft und Begrüßung

10:30 - 10:45

  Christkönig Kirche

Besichtigung 

10:45 - 11:15

  Innenstadt

Führung 

11:15 - 11:45

  Moschee

Führung

11:45 - 12:00

  Innenstadt

ehemalige Bergarbeitersiedlung, Stadthalle und Musikschule

12:00 - 12:30

  Stadtplatz

Wahlkampf-Kundgebung

 

09.09.08: Nobelpreisträger (alternativ) in Weilheim

Louise u. Percy SCHMEISER, ausgewand. Landwirte aus Kanada 

Thema: Zerstört die Agro-Gentechnik unsere Heimat?

Dienstag, 9.Sept. 08, 20:00 Uhr, in der Stadthalle

Infotxt zum Hintergrund Schmeiser/Monsanto.

Kommentar zur Veranstaltung (v. Alfred Honisch).

08.09.08: Montags-Demo bei Telekom in Weilheim

Bis zu den Landtagswahlen am 28. September werden an den Telekom-Standorten in Bayern regelmäßige Montags-Demonstrationen stattfinden. Damit wollen die Betroffenen gegen die geplanten Standortschließungen bei Call-Centern und den Arbeitsplatzabbau in den Bereichen Netzproduktion und Technischer Service mobil machen, teilte die Gewerkschaft „ver.di" am Sonntag in München mit.

 

 

   Mehr »

03.09.08: Frauen nach vorn!

Zum Begleitprogramm des Themennachmittags "Frauen nach vorn", den Landtagskandidatin Gabriela Seitz-Hoffmann initiierte, gehörte auch der Besuch des Startup-Unternehmens"soscho GmbH", in Unterhausen. 
 

29.08.08: Gabrielas Wahlwerbetour, 3.Etappe in Penzberg

Im Abfall liegt die Zukunft!

Besuch der Fa. Hamos in Penzberg. Weltweit führend in der Separationstechnik von
- Altkabeln
- Elektroschrott / Schleifstäuben
- Alu-Kunststoff-Verbunden usw.

mehr...

23.08.08: Gabrielas Radltour, 2.Etappe am Ammersee

Bahn & Bike im Praxistest

Grüne testen das Radfahren mit der Bahn
von Weilheim nach Raisting.

Außerdem:
Mit dem Rad von Raisting nach Aidenried am Ammersee.

 

 

Webcam Aidenried 

15.08.08: Gabrielas Radltour, 1.Etappe in Schongau

 

   Mehr »

Gabrielas Wahlwerbe-Radltour

Mit Fahrrad und Bahn durch den Pfaffenwinkel

1. Etappe: Freitag, 15.8.08, 10:00 Uhr, von Schongau nach Oberammergau

2. Etappe: Samstag, 23.8.08, 10:00 Uhr, von Peißenberg - Weilheim (Zug) - Raisting nach Aidenried

3. Etappe: Freitag, 29.8.08, 10:45 Uhr, von Kochel - Benediktbeuern - Penzberg nach Weilheim

  ... hier der genaue "Fahrplan"!    

Ersatzveranstaltung 3. Etappe:
Betriebsbesichtigung bei Fa. Hamos, Penzberg, 15:00 Uhr

     
<link userspace by weilheim fahamos.jpg>mehr... 

19.08.08: Lehrstück in Demokratie... und Verwaltungsrecht

 Bürgerbegehren abgelehnt! Herzog-Christoph-Str. kann bebaut werden.

v. Alfred Honisch (Stadtrat) 

31.07.08: Daxenberger spricht in Weilheim, 20:00 Infoveranstaltung: "Mit Essen spielt man nicht!"

Bayerischer Spitzenkandidat Sepp Daxenberger kommt in den Landkreis Weilheim-Schongau

mehr... 

Sepp Daxenberger spricht in Weilheim im Oberbräu, 20.00 Uhr!

mit

Landtagskandidatin unseres Landkreises - Gabriela Seitz-Hoffmann

Zweitstimmenkandidat in unserem Landkreis - Ludwig Hartmann
 



 

 

Juli 08: Offener Brief von Gabriela Seitz-Hoffmann

9.07.2008: Ein Kandinsky für Weilheim

  

 

12.06.08: Kreuz und Kopftuch nicht auf einer Stufe

In der Tat ist der Beschluss des Augsburger Parteitags mehr als ärgerlich und drängt die Grünen ins gesellschaftliche und politische Abseits.


 v. Alfred Honisch

Der Beschluss
Erklärung v. LV S. Daxenberger & Th. Schopper

04.06.08: CSU-Umschwung bei grüner Gentechnik

Presseerklärung v. 04.06.08
Gentechnikfreie Region als Wahlkampfthema
CSU Kreistags-Fraktion vollzieht 180-Grad Kehrtwende

mehr ... 

25.05.08: Anfrage Sachstand Geothermie

16.06.08: Öfftl. Fraktionssitzung, 19:00 Uhr:

mehr...

25.05.08: Anfrage Sachstand zur Geothermie

mehr...

08.05.08: Konstituierende Sitzung im Weilheimer Stadtrat

Alfred Honisch (Fraktionssprecher von Grüne/UWV/FDP) erzielt bei der Wahl des 2.Bürgermeister überraschend Achtungserfolg.

Mit großen, tragenden Worten rief Bürgermeister Markus Loth in seiner Rede anlässlich der konstituierenden Sitzung die neugewählten Weilheimer Stadträtinnen und Stadträte zu einem fairen Miteinander auf. Er wünsche sich ein offenes aufeinander Zugehen über Parteigrenzen hinweg, zum Wohle der Stadt.
Und doch baute er wenig später bei der Wahl des 2.Bürgermeisters selbst neue Fronten auf.
Anders war seine Aussage "... ich wünsche mir Ingo Remesch als Stellvertreter" und empfehle ihn zu Wiederwahl, nicht zu verstehen.
Diese Aussage veranlasste Josef Albrecht zu der berechtigten Entgegnung, "eine Wahl sei erst dann demokratisch, wenn man tatsächlich zwischen Kandidaten wählen könne. Und in diesem Sinne sei Alfred Honisch ein überzeugender Gegenkandidat!"

Mit 19:9 Stimmen wurde Ingo Remesch (SPD) anschließend im Amt bestätigt. Drei der 30 Stimmen waren bei der Wahl ungültig.
Alfred Honisch von den Grünen erhielt neun Stimmen.

1.Mai 08

Ansprache zum 1.Mai 08 in Weilheim

30.04.08: DGB-Empfang in Weilheim

  
 
Mi., 30.Apr. 08
Grußwort v. Alfred Honisch für die Weilheimer Stadtratsparteien

mehr ...

24.04.08: Girls-Day

... noch 8 Plätze frei! 

bei Firma SES 21 in Oderding bei Weilheim

Firmenphilosophie von SES 21:

>> Alle unsere Anstrengungen gelten der Verbreitung von Systemen
zur Gewinnung von Energie aus der Sonne und nachwachsenden Rohstoffen<<
 

10.04.08: Monika Propach feierlich verabschiedet


Monika Propach (70) nach 15 Jahren seit 1.5.1984 feierlich aus dem Weilheimer Stadtrat verabschiedet. Sie war die erste Stadträtin der Grünen in Weilheim und hatte es als einzige Grüne sehr schwer gegen die damalige absolute CSU-Mehrheit.

Heute für morgen denken!

Lesenswert! Abschiedsrede v. Monika Propach (ehem. Stadtratsmitglied) 24 Jahre danach, gehalten i. Apr. 2008. 

mehr...

05.04.08: Aufstellungsversammlung in Rosenheim: Erfolge für Kreisgrüne

Seitz-Hoffmann zwingt Barbara Rütting in die Stichwahl

 

Kreisgrüne hat reelle Chance

auf Landtagsmandat

 

   Mehr »

26.03.08: ai-Aktion Tibet und Olympia in Peking

ai
 

20.03.08: Kreisverband wählt Landtags- u. Bezirkstagskandidaten

Nach eingehender Diskussion wurden am 20.3.2008 in Weilheim, Gasthof Neuner, auf der Aufstellungsversammlung des Stimmkreises 129 Weilheim-Schongau, zu dem auch ein Teil des Landkreises Garmisch-Partenkirchen gehört, die Kandidaten für die Landtags- und Bezirkswahl am 28.Sept. 2008 gewählt.
 

Gabriela Seitz-Hoffmann für den Landtag,

Jan Geldsetzer für den Bezirkstag

 

Pressemeldung 

16.03.08: Wahlergebnisse Stichwahlen

WM: 16.Mrz. 2008, 19:48 Uhr:

Landrat Braun abgewählt!

Dr. Friedrich Zeller (SPD) zum Landrat gewählt! 

Manuela Vanni (SPD) z. Bürgermeisterin von Peißenberg gewählt!

i. Film: Zeller tanzt auf den Tischen

 

02.03.08: Landrat muss in Stichwahl

Kreistagswahl und Landratswahl 2008:

1. Wahlziel erreicht -> Stichwahl zwi. CSU/SPD am 16.Mrz. 2008
2. Wahlziel erreicht: 6 (4) Sitze im Kreistag, Zuwachs von 7,7% auf 9,4 %.

Der amtierende Landrat muss am So., 16.03.2008 in die Stichwahl gegen Dr. Zeller (SPD).

 


Stadtratswahlen 2008:
Weilheim: Grüne legen von 5,7 % auf 8,3 % zu, 2 Sitze i. Stadtrat -> Gewinne/Verluste
Penzberg: Grüne erringen 4 Sitze i. Stadtrat
Schongau: AL mit 2 Sitzen i. Stadtrat

20.01.08: Neujahrsempfang - Kommunalwahl 2008

Grüne Politik, das ist Lust auf Zukunft!

         
      Alfred Honisch                  Karl-Heinz Grehl            Christine Tesar

Grüne Politik für Weilheim bedeutet, 

  • ökologische Kompetenz für den Erhalt unserer natürlichen Lebengrundlagen

  • Offenheit für neue Wege

  • den Einsatz für eine gerechte Gesellschaft

  • Teilhabe statt Ausgrenzungshaft

  • eine weltoffene Heimat

04.01.08: Zur Diskussion über Jugendgewalt von Migranten

von Alfred Honisch  

Stadtrat
Integrationsbeauftragter der Stadt Weilheim
seit 2004 Integrationslotse für Jugendliche im BürgerInfo e.V.

 

   Mehr »

Narbonne und Erneuerbare Energien

Wie steht es eigentlich in Narbonne um die erneuerbaren Energien?

2008: Photovoltaik-Anlage (damals die größte Frankreichs) mit einer Leistung von ca. 9 MWh.

16.12.08 Kreisversammlung in Weilheim

4.Ordentliche Kreismitglieder-Versammlung ´08
Weilheim, 19:30 Uhr, Café Plexx
Kreuzgasse (oberhalb "Zauberberg")

15.12.08: Weilheim, Starlight-Kino

08.12.08: Kreisvorstandstreffen in Weilheim

19:30 Uhr
Bürgerinfo (Lederergasse 5)

28.09.08: Landtags- u. Bezirkswahl

Unsere Kandidaten:

Für den Bayerischen Landtag

Gabriela Seitz-Hoffmann
Kohlgrabenweg 5B
82383 Hohenpeißenberg

mehr ...

EMail: Seitz-Hoffmann@t-online.de
Tel.: 08805-921495

Ich bitte Sie um Ihre Erststimme im Stimmkreis 129 Weilheim-Schongau und
Garmisch-Partenkirchen (Nordteil).
Außerhalb des Stimmkreises unterstützen
Sie mich bitte in ganz Oberbayern mit Ihrer Zweitstimme. Liste 3 - Platz 13.

Für den Bezirkstag Oberbayern

Jan Geldsetzer
aus Peißenberg

EMail: Jan@Geldsetzer.net

Unsere Stimmkreiskandidatin

Gabriela Seitz-Hoffmann
(Foto v. Michael Poganiatz, München)

...persönlich (Interview m. Radio
Oberland v. 3.Sept.08)

...steht Rede und Antwort bei
Kandidatenwatch.de
 

17.09.08: Podiumsdiskussion in Peißenberg

Am Mi.,17.Sept.08, diskutieren BürgerInnen i.d. Tiefstollenhalle in Peißenberg mit den oberbayerischen Spitzenkandidaten zur Landtagswahl!

Einlass: 19:00 Uhr (nur mit Karten), Beginn: 20:15 Uhr 
 

03.09.08: Einladung an alle engagierten Frauen

Frauen nach vorn!
Unter diesem Motto lädt MdL-Kandidatin
Gabriela Seitz-Hoffmann zu einem Infor-
mations- und Gedankenaustausch nach
Weilheim ein.
Mittw., 03.09.2008, 13:00 Uhr, Waldgast-
stätte Gögerl.

Anm.: Auf Wunsch wird Kinderbetreuung
organisiert.

mehr...

28.08.08: Gabriela Seitz-Hoffmann beim BDM


Gabriela Seitz-Hoffmann radelt auch! 15./ 23. u. 29.08.08

07.08.08: Daxenberger spricht in Andechs, 19:30 Uhr

7.8.08: Treffen der Kreistagsfraktion, 19:00, Habach

28.07.08: Treffen des Kreisvorstandes: 19:30, WM, Naturfreundehaus

30.06.08: Kreisversammlung in Penzberg

Einladung zur KMV am Mo., 30.Juni 2008

19:00 Uhr, Penzberg, Gasthof "Berggeist"

mehr...

29.04.08: Diskussion i. Landtag

Dialog mit Konfrontation 
Menschenrechtsverletzungen und die Olympischen Spiele 2008 in China

http://www.gruene-fraktion-bayern.de/cms/termine/dok/228/228487.dialog_mit_konfrontation_menschenrechtsv.html

20.03.08: Aufstellungsversammlung Landtags- und Bezirkstagskandidaten

Am 20.3.2008 findet die Aufstellungsversammlung für Landtags- und Bezirkstagskandidaten des Stimmkreises 129 Weilheim-Schongau, zu dem auch ein Teil des Landkreises Garmisch-Partenkirchen gehört, in Weilheim, Gasthof Neuner, 19.00 Uhr statt.

Einladung

Unser Landratskandidat am 2. Mrz. 2008

Neujahrsempfang, So., 20.01.08, 10.00 Uhr, in Weilheim

Einladung  zum Neujahrsempfang
der Kreisgrünen am 20.Jan. 2008, 10:00 Uhr

im Cafe Plexx (im Zauberberg), in Weilheim

Der Kreisverband stellt Karl-Heinz Grehl als ersten Grünen Landratskandidaten
vor.

Alfred Honisch informiert über seine Ziele als Bürgermeisterkandidat

Lernen Sie außerdem die fünf Stadtratskandidaten und ihr Ziele kennen.

Einladungsschreiben

Kreisbüro:
Buxbaumgasse 2
D-82362 Weilheim

Termine:

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Aus den OVen:

Mahnwache: Weilheim für Frieden, Demokratie und Solidarität

Wo: Reinhard-Schmid-Platz

Wann: Montag, 30.01.23,18:30-19:30 Uhr 

Wer: Alle, die zu diesem schrecklichen Krieg NEIN und zur Demokratie und zu Menschenrechten JA sagen

 Allgemein / Kreisverband OV Weilheim
Mehr

08.02.23 OV-Versammlung mit Andi Krahl

Mitgliederversammlung des OV Weilheim

am 08.02.2023 um 19.30 Uhr

im Gasthaus Schießstätte Da Franco, Nebenraum, Schützenstr. 28, 82362 Weilheim

mit MdL Andreas Krahl

 OV Weilheim
Mehr

Grüne im Gespräch - Wachstum in Penzberg, Chancen und Risiken

Mitglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen!

 OV Penzberg
Mehr

Corona-Pandemie

Wegen der Corona-Pandemie haben wir in den letzten Monaten keine/wenig öffentliche Veranstaltungen durchgeführt.

Parteiinterne Treffen finden wieder statt, weiterhin aber oft als Videokonferenzen oder "hybrid".