Grüne in Verantwortung

Deutscher Bundestag

Zur Website

Jamila Schäfer ist seit der Bundestagswahl 2021 die Betreuungsabgeordnete für unseren Stimmkreis.

Leon Eckert unterstützt uns bei den verkehrspolitischen Fragen (B2 Ausbau und Bahn)

Bayerischer Landtag

Zur Website

"Wenn ich mit einer Situation nicht zufrieden bin, versuche ich, sie zu ändern. Ich schaue genau hin, worin diese Änderung sinnvollerweise bestehen könnte, um eine echte Verbesserung zu erwirken. Veränderungen zum Guten sind immer konstruktiv und nicht immer ist es der direkte Weg, der uns ans Ziel führt."

Das ist Andreas Krahl - Für unseren Stimmkreis im Bayerischen Landtag

Bezirkstag Oberbayern

Dr. Eckart Stüber

Stimmkreis 131 | Weilheim-Schongau

 Geb. 1963 in Mannheim
 Verheiratet seit 14.11.2001
 3 Kinder
 Studium der Gartenbauwissenschaften und der Umweltschutztechnik an der TU München, Promotion mit einer Dissertation zum Vergleich der Qualität des ÖPNV zwischen definierten Verkehrsgebieten
 Persönlicher Mitarbeiter des Landtagsabgeordneten Andreas Krahl

Motivation:

Für die Grünen:

1983 drohte in Folge der hohen ungefilterten Kraftwerksschadstoffe besonders von SO2 und NOx-Emissionen und des damals noch kräftigen Ausstoßes von zusätzlich Blei aus den Auspuffen der Autos ohne Katalysator ein großes Waldsterben. Dieses geriet lange in Vergessenheit zwischendurch, wird aber in den letzten 2 Jahren wieder in Folge des Klimawandels und der zunehmenden Trockenheit ein großes Thema. Außerdem hat mir meine Zeit bei der Bundeswehr (Wehrdienst) die Augen geöffnet, dass dieser ganze Militärkram eigentlich eine überflüssige Zeitverschwendung ist für junge Menschen und der völlig überbetont und unnötig in einer zivilisierten Gesellschaft riesige finanzielle Ressourcen verschlingt, die anderswo wesentlich besser eingesetzt wären. Konversion bei Militär und Verkehrsinfrastruktur (Keine neuen Straßen) würden erhebliche Finanzmittel freisetzen für einen sozial und ökologisch wesentlich sinnvolleren Einsatz und damit Verbesserung der menschlichen Lebensqualität.

Für den Bezirkstag:

Neugier, was der Bezirkstag macht und was das für ein Gremium ist, da relativ wenig davon “nach außen dringt”. Vor allem aber auch der Wunsch, auf den Spuren der ältesten Geschichte der Grünen zu wandeln und Bestandteil dieser zu werden, da unter dem Parteinamen Die Grünen am 15.10.1978 zum ersten Mal eine Vertreterin in ein Gremium gewählt wurde, Dr. Barbara Meyer.

Gremien Bezirkstag:

  • Werkausschuss für das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon
  • Rechnungsprüfungsausschuss
  • Zweckverband Hopfenmuseum/Wolnzach
  • Berichterstatter für Imkerei

 

Weitere Ämter und Mitgliedschaften:

  • Bund Naturschutz seit 1992
  • Verkehrsclub Deutschland seit 1992

 

Grüne Vita

  • 7.11.1989: Beitritt zu den Grünen
  • 1990 – 1992: Kreiskassierer KV Freising
  • 1993 – 1995: Kreiskassierer KV Garmisch-Partenkirchen
  • 2003 – 2008: Kreiskassierer KV Starnberg
  • 2009 – 2020: Kreiskassierer KV Weilheim-Schongau
  • 2014 – 2020: Stadtrat Weilheim
  • 2016 – 2020: Kreisrat Weilheim-Schongau
  • Seit 5.11.2018: Bezirksrat Oberbayern

Kontakt: 

 

Kreisbüro:
Buxbaumgasse 2
D-82362 Weilheim

Termine:

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Aus den OVen:

Mahnwache: Weilheim für Frieden, Demokratie und Solidarität

Wo: Reinhard-Schmid-Platz

Wann: Montag, 30.01.23,18:30-19:30 Uhr 

Wer: Alle, die zu diesem schrecklichen Krieg NEIN und zur Demokratie und zu Menschenrechten JA sagen

 Allgemein / Kreisverband OV Weilheim
Mehr

08.02.23 OV-Versammlung mit Andi Krahl

Mitgliederversammlung des OV Weilheim

am 08.02.2023 um 19.30 Uhr

im Gasthaus Schießstätte Da Franco, Nebenraum, Schützenstr. 28, 82362 Weilheim

mit MdL Andreas Krahl

 OV Weilheim
Mehr

Grüne im Gespräch - Wachstum in Penzberg, Chancen und Risiken

Mitglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen!

 OV Penzberg
Mehr

Corona-Pandemie

Wegen der Corona-Pandemie haben wir in den letzten Monaten keine/wenig öffentliche Veranstaltungen durchgeführt.

Parteiinterne Treffen finden wieder statt, weiterhin aber oft als Videokonferenzen oder "hybrid".