Aktivitäten (Ereignisse) 1990

 

·        8. Januar: Aufstellungsversammlung zur Kommunalwahl des OV Seeshaupt in Seeshaupt im Lido

 

·        15. Januar: Aufstellungsversammlung zur Kommunalwahl der Alternativen in Hohenpeißenberg (AWG) im Gasthof Hetten

 

·         18. Januar: Aufstellungsversammlung zur Kreistagsliste in Peißenberg, Gasthof Post: 1. Birgit Hammer, 2. Michael Sendl, 3. Susanne Benecke, 4. Dirk Kutsche, 5. Ursula Kutsche

 

·         20. Februar: Podiumsdiskussion zur Landratswahl mit Michael Sendl mit turbulenten Meinungsstreit zum Thema Müll, Tiefflieger, Patriot-Stationierung in Guselried

 

·         2. März: Informationsveranstaltung in Wessobrunn, Gasthof Post zum Thema „Gefährdung des Trinkwassers mit SpitzenkandidatInnen der Kreistagsliste der Grünen

 

·          7. März: Wahlveranstaltung von OV Weilheim in der Gaststätte Holzwurm zum Thema „Ökostadt Weilheim im Jahr 2000 – eine realisierbare Utopie“ bzw. „Die grüne Stadt am Fluss“

 

·         8. März: Vorstellung der KreistagskandidatInnen und des Kommunalwahlprogramms mit Schwerpunkt Abfallkonzept (kein Ausbau von Erbenschwang, keine Klärschlammverbrennung) in Burggen, Pudelwirt

 

·          12. März: Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Bernried, Gasthof März, zum Thema „Deutschlandpolitik, mit Peter Bierl und Dr. Johannes Hengstenberg

 

·           13. März: Vortragsveranstaltung in Peißenberg, Gasthof „Post“ zum Thema „Landwirtschaft und Wasser“ mit Ruth Paulig, Stv. Vorsitzende des Agrarausschusses im Landtag, und Vorstellung des Kommunalwahlprogramms mit KreistagskandidatInnen

 

·           18. März: Kommunalwahlen: Absolute Mehrheit der CSU im Kreistag und im Stadtrat Weilheim

  • Die Grünen im Landkreis steigern ihr Ergebnis auf im Kreistag 3 Mandate: Michael Sendl, Birgit Hammer, Ursula Kutsche
  • Die Grünen in Weilheim steigern ihr Ergebnis auf 6,8 %, bekommen aber wieder nur einen Stadtratssitz: Günter Urban
  • Die Grünen in Penzberg sind am erfolgreichsten mit 8,65 %: Dr. Klaus Adler und Johannes Bauer
  • Die Alternative Liste/Grüne in Schongau zum ersten Mal angetreten erreichen auf Anhieb 5,5 %: Gewählter Vertreter: Siegfied Müller
  • Die Alternative Wählergruppe in Hohenpeißenberg haben mit 7,0 % ein fast identisches Ergebnis und haben weiterhin ein Mandat im Gemeinderat: Thomas Hohmann
  • Die Grünen in Seeshaupt haben mit 9,6 % ein sehr gutes Ergebnis, aber bekommen nur ein Mandat wegen nur insgesamt 14 Sitzen im Gemeinderat: Peter Fischer
  • In Iffeldorf haben sich Mitglieder des Bund Naturschutzes zu einer politischen Vereinigung zur Kommunalwahl zusammengetan, die Öko-Liste: Am meisten „grüne“ Stimmen mit 14,2 %: 2 Mandate trotz nur 12 Gemeinderatssitze: Leopold Greiner, Marlies Völk

 

·          18. März: Sendl führt Gespräche über ein Zweckbündnis der Kleinen im Kreistag (Entsendungsgemeinschaft) scheitert und wieder kein Fraktionsstatus und Sitze in den Ausschüssen

 

·         Ende März: Aufstellungsversammlung zur Wahl des Landtags- und Bezirkstagskandidaten für den Wahlkreis Landkreis WM-SOG (weil im Rundbrief April 1990 bereits erwähnt / Zeitungsartikel erst am 15.5.) Michael Eilert (Landtag), Jürgen Arnold (Bezirkstag)

 

·         25. April: Antrag der Grünen auf Appell des Kreistages an die Bauern, Pflanzenschutzmittel nicht mehr zu verwenden, die keine Zulassung für Wasserschutzgebiete haben als Auslöser für eine Großdebatte auf der letzten Sitzung des alten Kreistages (Hintergrund: Messung von erhöhten Atrazin-Werten in Wessobrunn und Penzberg)

 

·         3. Mai: Kreisversammlung in Deutenhausen, Gasthof Stern

  • Nachwahlen zum Kreisvorstand: Sprecher: Dirk Kutsche nur noch kommissarisch (keinE KandidatIn gefunden), Pressesprecher: Michael Eilert statt Brigitte Krause-Osseforth, Schriftführer: Dirk Kutsche, Beisitzer: Suse Benecke
  • Delegiertenwahl für LDK am 26./27. Mai in Augsburg zur Aufstellung der BundestagskandidatInnen: Uli Heerd, George Davis

 

·         4. Mai: Konstituierende Sitzung des Kreistags: Antrag der Grünen (Michael Sendl) auf Verteilung der Ausschusssitze nach dem Hare-Niemeyer-Verfahren und nicht nach dem d´Hondtschen-Verfahren als „demokratischer Stil“ Ablehnung von CSU und SPD;

Antrag auf Bildung eines beratenden Frauenausschusses als 10er Gremium (nur 10 Frauen im Kreistag)

 

·         17. Mai: Gründungsversammlung der Grünen, OV Peiting, Gasthof Dragoner in Peiting

 

·         21. Mai: Aufstellungsversammlung des/der Bundestagswahlkandidaten/in des Wahlkreises 212: Uli Heerd

 

·         23. Mai: Kreisversammlung in Peißenberg, Bräuwastlhalle

  • Delegiertenwahl für BDK am 8. – 10.6. in Dortmund: Anka (Anica Rhein) Rücktritt von Suse Benecke aus dem Kreisvorstand

 

·          31. Mai: Vortragsveranstaltung zum Volksbegehren „Das bessere Müllkonzept“ von Ruth Paulig in Iffeldorf, Staltacher Hof

 

·         5. Juni: MandatsträgerInnentreffen in Peißenberg, (Birgit Hammer, Thomas Hohmann und Ursula Kutsche beschließen nach einer halben Bier wieder nach Hause zu gehen)

 

·         11. Juni: Antrag im Stadtrat Weilheim auf ausgedehntere Öffnungszeiten für das Volksbegehren „Das bessere Müllkonzept“ wird abgelehnt

 

·           27. Juni: Kreisversammlung in Peiting, Gasthof Dragoner

  • Nachwahlen zum Kreisvorstand: Beisitzer statt Suse Benecke

 

·          9. Juli: Informationsveranstaltung in Weilheim, Waldgaststätte gögerl zum Thema: „Staatsvertrag – die sozialen Auswirkungen in der DDR mit Christine Weiske vom Vorstand der Grünen in der DDR

 

·          19. Juli: Jahreshauptversammlung in Deutenhausen, Gasthof Stern

  • Wahlen zum Kreisvorstand: Sprecher: George Davis, Pressesprecher: Michael Eilert, Kassiererin: Fanny Klatt, Schriftführer: Knut Waldau, Beisitzer: Uli Heerd, Ralph Baumgärtel, Dirk Gerlitzki

 

·         24. Juli: MandatsträgerInnentreffen in Peißenberg, Rigi-Rutsch´n

 

·          2. August: Verabschiedung einer Resolution im Kreisausschuss auf Antrag der (nicht vertretenen) Grünen an Verteidigungsminister, von der Stationierung von Patriot-Raketen in Guselried Abstand zu nehmen

 

·          6. September: Kreisversammlung in Iffeldorf, Staltacher Hof

 

·          14. September: Vorstellung der Wahlkampfthemen zur Landtagswahl (Tessy Lödermann) und zur Bezirkstagswahl (Josef Albrecht: Umstellung von zwei Drittel der Bezirksgüter auf biologischen Landbau in 5 Jahren) in Penzberg

 

·        20. September: Wahlkampfabend zur aktuellen Energiepolitik in Penzberg mit dem Landtagskandidaten Michael Eilert

 

·        22. September: Verleihung des „Anderen Kulturpreises“ der Bezirkstagsfraktion der Grünen in Penzberg, Stadthalle an die Kabarett-Gruppe Kasus-Knaxus

 

·         5. Oktober: Vortragsabend in Penzberg zum Thema „Gentechnik: Möglichkeiten – Grenzen – Gefahren“ mit Landtagskandidatin Dr. Gislinde Peters

 

·         9. Oktober: Großveranstaltung „Die Alternative ist Grün“ zur Bundestagswahl in Murnau, Kurgästehaus mit Joschka Fischer mit Präsentation der Direktkandidaten für Landtag (Tessy Lödermann) und Bezirkstag (Josef Albrecht)

 

·        20. November: Informationsveranstaltung zur Vorstellung des Konzeptes „Das bessere Müllkonzept anlässlich des Volkebegehrens im Februar 1991 in Peißenberg, Gasthof Post mit den Kreisräten Michael Sendl (WM-SOG) und Leo Frühschütz (GAP)

 

·        23. November: Pressekonferenz mit KV Starnberg in Pähl mit Vorschlägen gegen den Müllnotstand

 

·           2. Dezember: Bundestagswahlen: Rausschmiss aus dem Bundestag: Grüne Wahlkreis: 4,3 % / Wahlfete in Seeshaupt Cafe Lido

 

·           7. Dezember: Kreisrundbrief

 

·           14. Dezember: MandatsträgerInnentreffen bei Birgit Hammer

 

·           20. Dezember: Kreisversammlung in Peißenberg, Gasthof Post

  • Die Grünen nach dem Wahldebakel, wie geht´s weiter?
  • Wahl der Delegierten zur oberbayerischen Bezirksversammlung
  • Information über die geplante Großmülldeponie Tutzing-Ammertal

 

 

Aktivitäten (Ereignisse) 1991

 

·         Mitte Dezember 1990: Grüne (Michael Sendl) drohen mit Klage gegen Überschreitung von Chlor-Grenzwerten bei der Klinik-Müllverbrennungsanlage

 

·          Anfang 1991: Anfrage mit 44 Fragen zur Genehmigung und Betrieb der Müllverbrennungsanlage im Krankenhaus Weilheim

 

·          11. Januar: Zehnseitiges Antwortschreiben des Landrats, in dem Chloremissionen aus dem Klinik-Kamin bei gleichzeitigen internen Bekanntheit zugegeben werden – Sendl fordert Konsequenzen

 

·         14. Januar: Beschluss des Kreisausschusses für neue Neß-Reihen im und um den Klinik-Kamin

 

·          25. Januar: Strafanzeige des Kreisverbandes bei der Staatsanwaltschaft München gegen Landrat Blaschke (und Krankenhauschef Krah) wegen Verdachts eines Vergehens der Luftverunreinigung

 

·         4. Februar: Veranstaltung des OV Penzberg zum Volksentscheid „Das bessere Müllkonzept“ in Penzberg, Bayerischer Hof

 

·         10. März: Jahreshauptversammlung des OV Weilheim mit Wahl (Bestätigung) des Sprecherteams: Monika Propach, Fanny Klatt, Michael Eilert

 

·        13. Mai: Klage der Grünen gegen Landrat Blaschke wurde von der Staatsanwaltschaft abgewiesen – das Verfahren wurde eingestellt, da ein grob pflichtwidriger Verstoß nicht vorliegt und der Landkreis redlich bemüht gewesen war, Schadstoffemissionenzu beseitigen, so zum Beispiel durch Reinigung der Abluft und auch durch Mülltrennung

 

·         16. Mai: Film- und Vortragsabend in Weilheim, Zauberberg, mit dem Film „Abrahams Nachkommen“ und dem in München lebenden Palästinenser  Fuad Hamdan als Redner

 

·         14. Juni: Die Grünen (Kreisrat Sendl) bringen eine Anfrage im Landtag ein, ob die Justizministerin das Verhalten der Staatsanwaltschaft für richtig halte. Die Einstellung des Verfahrens ist ein Freibrief für alle Umweltvergehen.

 

·        17. Juni: Ablehnung des Antrags der Grünen, an den zukünftigen Recycling-Höfen den Handel mit noch gebrauchsfähigen Gegenständen aus dem Sperrmüll zuzulassen mit der Mehrheit der CSU

 

·          22. Juli: Endgültiges Aus für die Stationierungspläne des Verteidigungsministeriums von Patriot-Raketen in Guselried

 

·          30. Juli: In Weilheim starten die Grünen einen Foto-Wettbewerb „Weilheimer Ansichten – Schönes und scheußliches“ für eine Ausstellung (federführend Monika Propach)

 

·         31. Juli:  Keine Beauftragung eines Gutachtens zu Dioxin- und Chloremissionen aus dem Klinik-Kamin durch den Umweltausschuss des Kreistages, da zu geringe Chancen der Nachweisbarkeit nach einem Jahr. (Müllverbrennungsanlage des Krankenhauses wurde zum 1. Oktober 1990 abgeschaltet)

 

·        21. November: Protestinitiative mit Appell der Grünen „Rettet den Prälatenkeller“ mit altem Biergarten-Baumbestand

 

·         4. Dezember: Antrag der Grünen, beim Landratsamt ein Energie-Büro zu schaffen Ablehnung

 

 

Aktivitäten (Ereignisse) 1992

 

·          10. März: Antrag auf Einführung von Bio-Kost in Kantinen und Krankenhäusern des Landkreises

 

·         17. März: Informationsveranstaltung zur Müllsituation und „Grüner Punkt“ in Peiting, Gasthof Dragoner

 

·          4. Mai: Kreisversammlung in Seeshaupt, Lido 

  • Zukünftige Weg von Bündnis90/Die Grünen
  • Nachwahlen zum Kreisvorstand
  • Wahl von Delegierten für die Bundesversammlung
  • Ausländerpolitik (Sprecherin des neuen Arbeitskreises gegen Fremdenhass, Brigitte Gast
  • Rücktrittsforderung an CSU-Kreisrat Ammon, wegen Leserbriefformulierung: „Ab aufs Kamel nach Mogadischu"

·        21. Mai: Besuch von Tessy Lödermann in Peißenberg mit Bilanz 500-Tage-Arbeit in der Landtagsfraktion

 

·          1. Juni: Vortragsveranstaltung mit Manfred Fleischer in Seeshaupt, Lido, zum Thema „Etikettenschwindel Grüner Punkt“

 

·        29. Juli: Große Anfrage der Grünen im Kreistag zu allen Bauvergaben seit 1980 im Bereich Heizung, Lüftung Sanitär

 

·         7. Oktober: OV-Versammlung in Penzberg, Troadstadl, gegen „Grünen Punkt“

 

·         22. Oktober: Stadtrat beendigt siebenjährige Denkpause für Westtangente: Günther Urban fordert dazu auf, das Geld für eine Umfahrung besser in den Ausbau des ÖPNV zu investieren

 

·        6. November: Entscheidung des Kreistages für Vertragsabschluss mit „Grünen Punkt“ gegen Stimmen der Grünen

 

Aktivitäten (Ereignisse) 1993

 

·          14. Januar: Kreisversammlung in Seeshaupt, Lido zum „Ehevertrag mit dem Bündnis90

 

·          15. April: Verabschiedung eines neuen Abfallgebühren-Modus im Kreistag gegen Ablehnung der Grünen Rücktrittsforderung an Abteilungsleiter Abfallwirtschaft, Regierungsdirektor Drost von Michael Sendl

 

·         Mitte April (Presseartikel vom 22.4.): Jahreshauptversammlung in Deutenhausen, Gasthof Stern

  • Wahlen zum Kreisvorstand: Sprecher: Franz Harbers, Pressesprecher: Monika Propach, Kassiererin: Fanny Klatt, Schriftführer: Michael Hinzmann, Beisitzer: Markus Haseitl

·         3. Mai: Diskussionsabend des OV Weilheim in Weilheim, Hotel Vollmann zum Thema Müllkosten mit Michael Sendl

 

·         13. Mai: Kreisversammlung in Deutenhausen, Gasthof Stern

 

·         17. Mai (tagsüber): Vor einem Monat von Michael Sendl geforderterRücktritt des Abteilungsleiters Abfallwirtschaft Drost zum 1. September (Bauernopfer)

 

·        17. Mai (abends): Bürgerversammlung in Weilheim, auf der Günter Urban des Landrats Blaschke Verhalten als unerträglich bezeichnet

 

·         23. Mai: Sternfahrt der Kreis-Grünen mit Fahrrädern zum Gasthaus „Hohenkasten“ im Rahmen der bundesweiten Aktion „Mobil ohne Auro“

 

·         29. Juli: Informationsabend zu Sinn und Unsinn der neuen Abfall-Gebührensatzung in Iffeldorf, Staltacher Hof, mit Kreisrat Michael Sendl (WM) und Leo Frühschütz (GAP)

 

·         27. September: Anti-Drogen-Woche in Peiting/Schongau mit Vorlage einer Liste von Peitinger und Schongauer Drogendealern (Geschäften, in denen Alkohol verkauft wird)

 

·         6. Oktober: Müll-Debatte in Bernried, Hotel „Seeblick“ zwischen Parteivertretern mit Michael Sendl ohne Teilnehmer der CSU und SPD

 

·         9. November: Jahreshauptversammlung in Penzberg, FC-Vereinsheim

  • Wahl eines Kreisvorstandes: Sprecher: Michael Sendl, Sprecherin: Monika Propach-Voeste, Kassiererin: Fanny Klatt, Schriftführer: Markus Haseitl
  • Wahl der Kandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahlen 1994: Hans Schütz (Landtag), Marcus Haseitl (Bezirkstag)
  • Diskussion zum Thema „Was können wir tun gegen den Autowahn“

·         29. November: Aufstellungsversammlung zur Wahl des Kandidaten zum Bundestag in Deutenhausen „Gasthaus Goldener Stern“: Josef Albrecht

Kreisbüro:
Buxbaumgasse 2
D-82362 Weilheim

Termine:

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Aus den OVen:

08.02.23 OV-Versammlung mit Andi Krahl

Mitgliederversammlung des OV Weilheim

am 08.02.2023 um 19.30 Uhr

im Gasthaus Schießstätte Da Franco, Nebenraum, Schützenstr. 28, 82362 Weilheim

mit MdL Andreas Krahl

 OV Weilheim
Mehr

Grüne im Gespräch - Wachstum in Penzberg, Chancen und Risiken

Mitglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen!

 OV Penzberg
Mehr

Corona-Pandemie

Wegen der Corona-Pandemie haben wir in den letzten Monaten keine/wenig öffentliche Veranstaltungen durchgeführt.

Parteiinterne Treffen finden wieder statt, weiterhin aber oft als Videokonferenzen oder "hybrid".