Starkes Wahlergebnis für grüne Politik in Bernried

Das Wahlbündnis Bernrieder Liste/Die Grünen ist nach der Kommunalwahl am 15. März zweitstärkste Kraft in Bernried und liegt nur 2,82 % hinter dem Wahlsieger (ÜfW). Konnte die Bernrieder Liste für Mensch und Natur seit ihrer Gründung 2008 (12,9 %) ihr Wahlergebnis 2014 (16,7 %) schon steigern, erzielt sie nun im Bündnis mit den Bernrieder Grünen ein sensationelles Ergebnis von 24,66 %. Alle anderen Parteien (mit Ausnahme der neugegründeten Bürgerliste Bernried) verlieren im Vergleich zur letzten Kommunalwahl (ÜfW -7,59 %, CSU -8,96 %, SPD -7,25 %, FDP -0,7 %). Hierin drückt sich der klare Wunsch vieler Bernrieder*innen für eine grüne Politik in unserem Ort aus. Dafür stehen wir und werden uns in den kommenden Jahren stark machen.

20.03.20 –

Das Wahlbündnis Bernrieder Liste/Die Grünen ist nach der Kommunalwahl am 15. März zweitstärkste Kraft in Bernried und liegt nur 2,82 % hinter dem Wahlsieger (ÜfW). Konnte die Bernrieder Liste für Mensch und Natur seit ihrer Gründung 2008 (12,9 %) ihr Wahlergebnis 2014 (16,7 %) schon steigern, erzielt sie nun im Bündnis mit den Bernrieder Grünen ein sensationelles Ergebnis von 24,66 %. Alle anderen Parteien (mit Ausnahme der neugegründeten Bürgerliste Bernried) verlieren im Vergleich zur letzten Kommunalwahl (ÜfW -7,59 %, CSU -8,96 %, SPD -7,25 %, FDP -0,7 %). Hierin drückt sich der klare Wunsch vieler Bernrieder*innen für eine grüne Politik in unserem Ort aus. Dafür stehen wir und werden uns in den kommenden Jahren stark machen.

Kategorie

Bernried-Bericht

Listenansicht   Zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]